Flaschenpost in Sütterlin von Andrea Behnke

Tja, das Thema Ostpreußen: Mit den „Klappentext“ hatte Andrea Behnke natürlich sofort meine Aufmerksamkeit. Es geht um eine Flaschenpost, die ein Mädchen aus Ostpreußen 1947 dem Meer anvertraute. Was erzählt Andrea Behnke? Irgendwie hat es Evi aus Bayern an die Ostsee verschlagen; der Vater hat eine neue Stelle. Sie sehnt sich zurück nach den Bergen

Erna und die drei Wahrheiten von Anke Stelling

Ich weiß ja nicht, ob mir Erna als Freundin gefallen hätte. Anke Stelling hat da ein durchaus anstrengendes Kind in die literarische Welt gesetzt. Andererseits: Erna stöbert ständig in Wörterbüchern – zum Beispiel um herauszufinden, was  “Gemeinschaft” und “gemein” miteinander zu tun haben. Das mag ich ja durchaus. Was erzählt Anke Stelling? Erna lebt mit

Michael Ende von Birgit Dankert

Birgit Dankert befasst sich in ihrer Biografie zu Michael Ende vor allem mit dem künstlerischen Anspruch des Autors. Ich nehme an, dass die meisten genau wie ich, Michael Ende vor allem als Kinder-und Jugendbuchautor kennen. Dabei sah er sich gerade zu Beginn in erster Linie als Bühnenautor. Das macht die Lektür noch mal so spannend,

Wölfe ums Schloß von Joan Aiken

Dieses alte Schätzchen von Joan Aiken habe ich am Wochenende noch mal ausgegraben. Warum, das erzähl ich am Ende. Was erzählt Joan Aiken? Die Geschichte von Bonnie und Sylvia Green, denen es zwischenzeitlich echt schlecht ergeht: Bonnie ist die Tochter von Sir Willouhgby Green und und seiner kranken Frau. Für ihre Gesundheit planen die Eltern